Gepostet: 01.09.2020

Sielaff Immobilien

Viel hilft nicht immer viel: Top-Tipp Alleinauftrag für Makler

Sie möchten ein Haus oder eine Wohnung mit Makler verkaufen? Kein Problem. Sie haben sogar das Recht, mehrere Makler parallel mit dem Immobilienverkauf zu beauftragen. Immerhin fallen die Maklerkosten erst dann an, wenn dieser erfolgreich Ihr Objekt veräußert. Es spräche somit theoretisch nichts dagegen, mehrere unterschiedliche Immobilienmakler auf Ihren Haus- oder Wohnungsverkauf „anzusetzen“. Experten raten davon jedoch ab. Doch warum?

WEDER BESTPREIS NOCH BESTZEIT

Die Praxis zeigt, dass ein Immobilienverkauf mit mehreren Maklern die Verkaufszeit unnötig herauszögert. Ist nur ein Makler für Ihr Objekt verantwortlich, findet dieser zumeist schneller einen Käufer. Darüber hinaus sind mehrere Makler kein Garant für den besten Verkaufspreis. Das Gegenteil ist in der Praxis zumeist der Fall. Würden Sie nur einen Makler für den Immobilienverkauf beauftragen, erzielt dieser in der Regel einen besseren Preis. Sie verlieren durch die Beauftragung mehrere Immobilienmakler daher Zeit und Geld. Woran liegt das? Dafür gibt es mehrere Gründe. Ein wichtiger Grund liegt in der Motivation der Makler. Ein Haus- oder Wohnungsverkauf geht mit einem immensen Aufwand einher. Eigentümer unterschätzen dies häufig und glauben, ihre Immobilie müsste nur inseriert und die Tür für Besichtigungen geöffnet werden. Selbst bei guter Marktlage stimmt dies allerdings nicht. Um den Bestpreis fürs Objekt zu erzielen, ist eine gründliche V...
Kontakt
Nachricht wurde gesendet. Wir melden uns bald bei Ihnen.