Gepostet: 20.04.2021

Sielaff Immobilien

Immer noch auf Immobiliensuche?

Eine Immobilie zu kaufen, geht mit einer großen finanziellen Investition einher. Deswegen ist es so wichtig, sich bei der Entscheidung Zeit zu lassen. Doch was passiert, wenn sich einfach nicht das richtige Objekt finden lässt? Was tun Sie, sollte es an Ihrem Wunschstandort keine Angebote geben? Sie müssen nicht verzweifeln. Stattdessen ist es ratsam, einen seriösen Makler vor Ort zu fragen und ihm einen Suchauftrag zu erteilen. Er nimmt Sie in seiner Kundendatei auf und notiert dazu Ihre Anforderungen an die Immobilie. Noch bevor eine Immobilie auf dem Markt veröffentlicht wird, kann er sie Ihnen anbieten. Damit sichern Sie sich einen Wettbewerbsvorteil gegenüber anderen Immobiliensuchenden. Das ist allerdings nicht der einzige Vorteil. Lesen Sie hier, weswegen ein Makler bei der Immobiliensuche Ihr Ass im Ärmel ist!

EINE NASENLÄNGE VORAUS SEIN

Wie gehen Sie bei der Immobiliensuche vor? Sie fragen Nachbarn und Freunde, durchforsten das Internet und stöbern in Zeitungen. Das ist sehr aufwendig und kostet Zeit. Ob Sie so tatsächlich die Wunschimmobilie finden, ist fraglich. Kontaktieren Sie einen erfahrenen Makler vor Ort, können Sie sich zurücklehnen und Ihrem Alltag nachgehen. Er sucht für Sie Immobilien heraus, die zu Ihnen passen. Hierfür schaut er unter anderem in seiner eigenen Immobiliendatenbank hinein, in der sich Objekte befinden, die noch nicht auf dem Immobilienmarkt veröffentlicht wurden. Somit treten Sie nicht in Konkurrenz...
Kontakt
Nachricht wurde gesendet. Wir melden uns bald bei Ihnen.